Apple veröffentlicht iOS 8.1.3 per OTA Update (+Downloadlinks)

iOS-8.1.3
Apple hat vor knapp einer Stunde die schon lang erwartete iOS 8.1.3 per OTA Update veröffentlicht. Das Update mit der Build ID 12B466 für iPhone, iPad und iPod Touch bringt folgende Neuerungen:

Dieses Update enthält Fehlerkorrekturen sowie Verbesserungen bei Stabilität und Leistung wie diese:

  • Belegt beim Ausführen eines Software-Updates weniger Speicherplatz.
  • Behebt ein Problem, das verhindert hat, dass einige Benutzer ihr Apple-ID-Passwort für die Apps „Nachrichten“ und „FaceTime“ eingeben konnten.
  • Behandelt ein Problem, durch das Spotlight keine weiteren App-Ergebnisse anzeigen konnte.
  • Korrigiert ein Problem, durch das beim Arbeiten mit dem iPad keine Multitasking-Gesten mehr verwendet werden konnten.
  • Fügt neue Konfigurationsoptionen für standardisierte Tests für den Bildungsbereich hinzu.

Informationen zu den Sicherheitsaspekten dieses Updates finden Sie auf der folgenden Website:
http://support.apple.com/kb/HT1222?viewlocale=de_DE

Weiterlesen

Für Entwickler: Apple stellt iOS 8.2 Beta 4 zum Download bereit

iOS 8.2 Beta 4

Apple hat heute die vierte Vorabversion von iOS 8.2 veröffentlicht. Diese ist für Entwickler als OTA Update verfügbar oder kann über das Apple Developer Center heruntergeladen werden. Das Update für iPhone, iPad und iPod Touch bringt mit der Build ID 12D5461b Unterstützung für das nächste Produkt Highlight von Apple: die Apple Watch. Dazu beinhaltet die Beta Version nun einen neuen Menüpunkt in den Bluetooth-Einstellungen um das iPhone mit der Apple Watch zu koppeln. Zudem findet man an besagter Stelle auch den Verweis auf eine kommende App speziell bestimmt für das Einstellen und Steuern der Apple Watch. Weiterlesen

Pebblebits: Pebble mit Custom Firmware

Pebble - Mit Custom FIrmware

Hier ein kurzer Tipp für alle Pebble Besitzer mit dem Bedarf eine „eigene“ Firmware zu erstellen. Mit PebbleBits ist dies mit wenigen Mausklicks und online möglich. Nun aber warum das Ganze? Mit der offiziellen Firmware ist es z.B. nicht möglich Emoji Icons anzuzeigen solltet ihr eine Whatsapp Nachricht mit den besagten Icons erhalten. Bisher wird dafür nur ein kleines Kästchen angezeigt.

Beim Erstellen der Custom Firmware könnt ihr einige (bisher noch nicht alle verfügbar) Emoji Icons direkt mit in die Firmware packen. Auch spezielle Deutsche Character wie ß und Umlaute könnt ihr mit nur einem Klick hinzufügen. Wollt ihr ein deutsches Menü? Auch dafür gibt es den passenden Patch.

Weiterlesen

iOS 6.1 ist da + Downloadlinks

iOS FirmwareFür alle die bisher keine Apple – Nachrichten gelesen haben: Apple hat am heutigen Abend iOS 6.1 freigegeben und einer Aktualisierung über iTunes oder einem OTA-Update steht nun nichts mehr im Wege.

Mit iOS 6.1 verbessert Apple die Karteneinbindung in Apps von Drittherstellern, zeigt eine überarbeitete Passbook Wilkommensseite, erlaubt das Kaufen von Kinotickets über Siri (nur in Amerika), neue iPod Bedienung auf dem Lockscreen und zahlreiche Bugfixes. Weiterlesen

PwnageTool und ultrasn0w fit für iOS 4.3.2


Seit ca. 3 Stunden bietet das Dev-Team das mit iOS 4.3.2 kompatible PwnageTool (Version 4.3.2) an, welches ebenso wie redsn0w den Exploit von @i0n1c nutzt um den ungebundenen Jailbreak zu ermöglichen. Tutorials zum Erstellen der Custom Firmwares findet ihr zu genüge bei iclarified.com.

[box type=“download“] PwnageTool 4.3.2:

Mac OS X: PwnageTool_4.3.2.dmg

[/box] Weiterlesen

[Update] Ultrasn0w 1.2 verfügbar

Soeben hat das Dev-Team einen neuen Beitrag auf seinem Blog veröffentlicht. Darin wird beschrieben wie das iPhone 3G und 3GS mit iOS und mit Hilfe von ultrasn0w der Unlock durchgeführt wird.

Eins vorweg: Besitzer folgender Geräte mit den entsprechenden Baseband Versionen können nach dem Jailbreak mit Hilfe von Ultrasn0w 1.2 ihr Gerät direkt „unlocken“:

  • iPhone 4 – Baseband 01.59.00
  • iPhone 3G/3GS – Baseband: 04.26.08, 05.11.07, 05.12.01, 05.13.04

Alle iPhone 3G und 3GS Besitzer, die ein älteres Baseband als 05.13.04 besitzen können ihr Gerät nun „unlocken“. Dazu müssen die Geräte auf das iPad Baseband 06.15.00 upgedatet werden welches noch das vom Dev-Team entdeckte „Leck“ besitzt. Das Baseband des iPads ist dabei zu 100 % kompatibel zum Baseband-Chip des iPhone 3G und 3GS.

Und genau hier kommen auch die neu aktualisierten Tools vom Dev-Team ins Spiel. Mit dem Pwnage-Tool bzw. Redsn0w muss nun die iPad Firmware 3.2.2 (hier zum Download auf dem Apple Server) eingespielt werden. Die Tools wurden aktualisiert um den Updateprozess so einfach wie möglich zu halten. Hier die Schritte zum Update auf die Baseband-Version 06.15.00:

  1. Ladet euch das frisch upgedatete Pwnage Tool 4.1.3 Unlock Edition (Redsn0w folgt in Kürze) -> hier
  2. Im Programm findet ihr eine Dialogbox welche euch die Möglichkeit gibt auf das iPad-Baseband (die zuvor heruntergeladene iPad-Firmware 3.2.2) zu updaten
  3. Habt ihr die Firmware eingespielt, könnt ihr Ultrasn0w 1.2 über Cydia installieren und den Unlock durchführen

ACHTUNG – BITTE LESEN (KONSEQUENZEN DES BASEBAND-UPDATES AUF VERSION 06.15):

  1. Es gibt keine Möglickeit das Baseband wieder von 06.15. zurückzustufen (Stichwort Baseband-Downgrade). Die Baseband-Version kann dann auch nicht mehr vor Apple versteckt werden (Stichwort Garantie).
  2. Gibt es in der Zukunft neue Baseband-Updates mit einem wichtigen Fix, so kann nicht aktualisiert werden, solange die Baseband-Version im 05.xx Bereich verbleibt
  3. Mit iOS 4.2.1 und dem Baseband 06.15 wird es nicht mehr möglich sein offizielle Firmwares einzuspielen. Es müssen benutzerdefinierte Firmwares (custom firware) mit Pwnage-Tool oder Redsn0w eingespielt werden. Was bisher sowieso alle, die auf einen Unlock angewiesen waren, durchgeführt haben.
  4. Das Dev-Team rät dazu die Baseband-Version nur zu aktualisieren wenn man wirklich auf den Unlock angewiesen ist:

Certainly don’t update to 06.15 if you don’t need to!  Only do this if you need the unlock and you’re stuck on 05.14 or 05.15, and you’re willing to assume the above risks.

Für alle die sich nun nicht sicher sind oder jetzt völlig verwirrt sind, sollten den Artikel hier und auf dem Dev-Team Blog nochmals genau durchlesen. 2.te Möglichkeit ist das Warten auf das im Dezember angekündigte iOS 4.3. Vielleicht gibt es darin wieder eine neue Lücke im Baseband.

[UPDATE]

Hier die kleine und kurze Anleitung zum Unlock vom Dev-Team (löst aber nicht das genaue Lesen des Artikels ab):

SIMPLIFIED VERSION:

  1. Read and fully understand the warning below.
  2. Download this IPSW
  3. Run PwnageTool to create a custom 4.1 IPSW.  Tell it you want to use the iPad baseband you just downloaded.  Restore to this custom IPSW.
  4. Install ultrasn0w through Cydia
  5. Enjoy!
  6. If you don’t have a Mac, redsn0w will be released within a few hours to handle this.

Infos zu iOS 4.2 Golden Master

Seit heute Nacht befindet sich die iOS 4.2 GM nun im Download-Bereich für registrierte Entwickler. Kompatibel ist die Firmware mit der Versionsnummer 8C134 mit dem iPad, iPhone und iPod Touch (1. Generation ausgeschlossen). Mit zum iOS 4.2 „seed“ gehört das SDK welches ebenfalls kurz vor der finalen Fertigstellung steht.

Nennenswerte Neuerungen gibt es im Bereich der Multitasking-Leiste. Diese zeigt nun beim Wischen nach links einen Lautstärkeregler sowie einen Button zum Aufruf der AirPlay-Funktion (Bildquelle: iphoneblog.de):

Noch eine kleine Neuerung gibt es im Bereich von MobileMe. Die Anmeldung soll mit 4.2 jetzt noch einfacher gehen. Mit Hilfe der AppleID und dem dazugehörigen Passwort ist man nun deutlich schneller angemeldet. Links sieht man die neue Anmeldemaske, rechts die alte (Bildquelle: macrumors.com):

Schon kurz nach der Veröffentlichung des „finalen“ Entwickerbuilds verkündet @MuscleNerd über Twitter, dass diese Version schon mit dem gestern veröffentlichten redsn0w gejailbreakt werden kann. Auch tummeln sich im Netz jetzt schon die Dateien des iOS 4.2 GM. Trotzdem solltet ihr der 4.2 generell fernbleiben bis die finale Version von Apple freigegeben wurde.