Mario Barth: Freundin vs. MacBook Air

Am Freitag zeigte Mario Barth in seiner RTL-Show „Willkommen bei Mario Barth“ das von seiner Freundin überfahrene MacBook Air. Das Wichtigste: das Teil funktioniert noch. Schnell die Daten retten und ein Neues besorgen. Die Frage, ob es sich dabei um Product-Placement oder wirklich um eine wahre Geschichte handelt überlasse ich euch

via

Analock HD: Must-have Lockscreen

In Cydia habe ich heute einen schönen Lockscreen für das iPhone entdeckt. Analock HD zeigt eine analoge Uhr sowie das aktuelle Wetter mit Wetterbild. Um das Theme wie oben abgebildet auf eurem iPhone darzustellen benötigt es einige Einstellungen und Zusatzsoftware aus Cydia. Als erstes solltet ihr euch Analock HD sowie Lockscreen Clock Hide über Cydia installieren:

Link zu Analock HD in Cydia: cydia://package/com.hackthatifone.analockhd (Link funktioniert nur mit iPhone, iPad oder iPod Touch)

Link zu Lockscreen Clock Hide in Cydia: cydia://package/com.ashman.clockhide (Link funktioniert nur mit iPhone, iPad oder iPod Touch)

Danach aktiviert ihr den Lockscreen über Winterboard. Bei den nächsten Schritten benötigt ihr den Zugang auf euer iPhone über SSH oder einen FileBrowser wie z.B. iFile auf eurem iPhone. Zuerst entfernen wir den String „Entriegeln auf dem Lockscreen“. Geht dazu zu dem unten angezeigten Pfad und öffnet die Datei „SpringBoard.strings“. Dort findet ihr unter AWAY_LOCK_LABEL den gesuchten String. Dieser muss nun entfernt werden.

Nun folgen noch einige Einstellung für das Theme. Öffnet dazu den unten genannten Pfad und öffnet die Datei „Analock.js“. Unter „var YWCode“ solltet ihr nun eure Yahoo Weather ID eintragen. Diese bekommt ihr unter http://weather.yahoo.com/germany/.

Weitere Einstellungen können nach Belieben durchgeführt werden, wie z.B. das Ändern der Farbe des Sekundenzählers und Temperaturanzeige:

Die verwendeten Hintegrundbilder findet ihr übrigens unter iphone4wallpaper.com.

iTunes in Version 10.1 und iOS 4.2 Verspätung

iTunes 10.1

Gestern veröffentlichte Apple iTunes in der Version 10.1 welche das Streamen von Videos zum neuen Apple TV via AirPlay ermöglicht, den Sync mit iOS 4.2 Devices unterstützt und wichtige Verbesserungen in der Stabilität und Leistung vorzuweisen hat (via). iTunes kann über die Softwareaktualisierung oder direkt über die Apple-Homepage aktualisiert werden.

Über Twitter bestätigte @sherif_hashim die „Jailbreak-Verträglichkeit“ von iTunes 10.1. So arbeitet iTunes ohne Probleme mit redsn0w, Pwnage Tool und auch TinyUmbrella:

iOS 4.2 verspätet sich

Vor knapp zwei Wochen wurde der Golden Master der iOS-Version 4.2 veröffentlicht, welcher iPad-Benutzern jedoch große Probleme mit der WiFi-Konnektivität bereitet hat. Aufgrund dieser Probleme gibt es nun einen neuen GM-Build für das iPad. Die Veröffentlichung von iOS 4.2 wird sich daher nochmals verschieben. Der Telegraph will aus sicherer Quelle erfahren haben das sich das Releasedatum auf den 24. November verschieben wird.

Hier nochmals die Erinnerung an alle Update-Willige. Möchtet ihr den Unlock behalten so sollte ein Update auf 4.1 oder 4.2 unterlassen werden da sonst der Verlust des Unlocks droht:

Beejive entfernt den ICQ Support

Mit dem heutigen Update auf die Version 4.0.2 entfernt Beejive den ICQ Support aus ihrer Applikation. Die Anmerkung in dem Update „REMOVED ICQ SUPPORT“ sorgte jedoch bei vielen Benutzern für Verwirrung. Im offiziellen Support-Forum äußerte man sich zu diesem Thema mit folgender Erklärung:

We recently received a notice from ICQ informing us that we need a formal agreement with them in order to support their network on Apple products. ICQ was recently acquired by Digital Sky Technologies, so this was a change we did not expect. We are working towards this and once an agreement is in place we will be re-adding the ICQ network to Beejive. If you have an existing ICQ account set up in Beejive, you should still be able to login in the mean time, but you will not be able to add any new accounts.

Darin heißt es, dass die Firma Digital Sky Technologies, welche zuletzt ICQ übernommen hat, die Entwickler von Beejive aufgefordert hat das ICQ-Netzwerk zu entfernen. Sobald man eine Einigung getroffen hat wird der Support für ICQ jedoch wieder eingebaut.

Alle die schon Beejive mit einem ICQ-Account nutzen können weiterhin diesen nutzen. Es können nur keine neuen Accounts hinzugefügt werden.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

AppStore kennzeichnet Game-Center Unterstützung

Jetzt laufen die letzten Anpassungen der Entwickler an das wahrscheinlich am Freitag erscheindende iOS-Update auf die Version 4.2. Nutzt man das Game-Center Feature von Apple so werden diese Apps seit heute besonders gekennzeichnet in iTunes (siehe Bild links).

Mit iOS 4.2 wird diese Kennzeichnung auch im mobilen AppStore verfügbar sein. Die unten angehängten Bilder (Quelle) zeigen dies auf dem iPad und iPhone mit installiertem iOS 4.2.

via

Bild des Tages: Das iPhone vaporware

Die Seite http://scoopertino.com/ überrascht uns immer wieder mit Apple-News die frei erfunden sind. Nun hat man sich Gedanken über die nächste iPhone-Generation gemacht. Herausgekommen ist das iPhone vaporware welches unter anderem 100.000 Jahre Akkulaufzeit bietet dank eines Nuklear betriebenen Akkus. Etwas Träumerei muss auch sein 😉

Weitere Features findet ihr im angehängten Bild:

[Update] – Android auf dem iPhone mit Bootlace

Schon seit einiger Zeit wird daran gearbeitet, dass Android OS auf das iPhone bzw. iPod Touch zu portieren. Das iDroid Project lieferte dafür die passenden Anleitungen. Die Installation war jedoch sehr mühsam und nicht von jedem durchführbar. Mit Bootlace hat dieses Durcheinander nun ein Ende. Für die Installation muss nur noch die passende Repo in Cydia hinzugefügt werden: http://repo.neonkoala.co.uk/ und Bootlace installiert werden. Die Installation geschieht dabei ohne eine Verbindung zum PC. Die Daten werden über das Internet bezogen und die komplette Installation findet auf dem Gerät statt (siehe Video).

Heute wurde Version 2.1 von Bootlace freigegeben und unterstützt das iPhone 2G (iOS 3.1.2, 3.1.3) und das iPhone 3G (iOS 3.1.2, 3.1.3, 4.0, 4.0.1, 4.0.2, 4.1). Der iPod Touch (1. Gen) ist noch nicht mit diesem Release kompatibel, da es noch rechtliche Probleme gibt. Ob und wann es die Portierung auf das iPhone 3GS oder iPhone 4 schafft, steht bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Wie einfach die Installation funktioniert, zeigt das unten angehängte Video. Da ich leider keins der oben genannten Devices mehr besitze wäre ich dankbar für eure Kommentare:

Update – iPhone 4 Progress:

Auf die Frage wie es mit der Portierung für das iPhone 4 steht, antwortete mir @iDroidProject mit folgendem Tweet. Die Portierung ist in Arbeit wird aber noch etwas Zeit in Anspruch nehmen.

via

Parallax ermöglicht scrollende Wallpaper

Wem die einfachen Hintergrundbilder zu langweilig werden der findet ab heute eine neue Möglichkeit seinen Homescreen individuell einzurichten. Der erschienene Tweak Parallax ermöglicht euch das Einstellen eines scrollenden Wallpapers. Dafür wählt ihr ein Widescreen-Wallpaper in den Fotos oder „Einstellungen -> Hintergrundbild“ aus und schon bewegt sich der Hintergrund auf dem Homescreen mit euren Icons.

Ein Beispiel für solch ein Widescreen-Wallpaper findet ihr hier.

Hier wie gewohnt der direkte Link zum Tweak in Cydia (Kostenpunkt $ 1.49): cydia://package/com.phoenix.parallax (nur für iDevice-Benutzer)

HD Video Enabler for 3GS in Cydia

Vor einigen Tagen sorgte redmondpie.com mit ihrem Artikel für Aufsehen. In 8 Schritten war es möglich das iPhone 3GS so zu konfigurieren, dass die Aufnahme von HD Videos möglich gemacht wird. Voraussetzung dafür ist natürlich ein gejailbreaktes Gerät.

Doch diese Schritte kann man sich nun sparen, indem man das Paket „HD Video Enabler for 3GS Theme“ installiert. Danach muss das Theme in Winterboard aktiviert werden und der HD-Aufnahme steht nichts mehr im Wege.

Wer die Seite mit seinem iPhone besucht findet hier den Link direkt zum Cydia-Paket: cydia://package/com.iphonerepocenter.hdvideoenabler3gstheme

Google Instant Beta auf dem iPhone

Schon seit einigen Wochen bietet Google uns ein neues Feature namens „Google Instant“ an. Diese Funktion erlaubt das Durchsuchen des WWW in Sekundenbruchteilen und die Suchergebnisse werden dabei dynamisch angezeigt. Bisher war Google Instant jedoch nur im Desktop-Bereich möglich. Nun können auch alle mobilen Endanwender in den Genuss dieser Suchfunktion kommen. Wer es mal ausprobieren möchte kann die untenstehenden Schritte anwenden. Zuerst müsst ihr die englischsprachige Google-Seite über Safari aufrufen (http://www.google.com/m?hl=en). Danach müsst ihr einmalig die Instant-Suche aktivieren um sie nutzen zu können:

Einen kleinen Einblick in die Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten zeigt euch das unten angehängte Video:

via

Seite 53 von 55« Erste...102030...5152535455