Neues aus der iOS 6 Golden Master: Ad-Tracking

Die UDID die jedes iOS Device eindeutig bestimmt und bisher zum Sammeln von Daten zu Werbezwecken verwendet wurde, soll mit iOS 6 durch eine Werbe-ID ersetzt werden. Möchte man das Sammeln dieser Daten in Zukunft verhindern, so kann dies in den Einstellungen -> Allgemein -> Info -> Werbung aktiviert werden.

Apps die Daten zu Werbezwecken sammeln müssen ihre Apps diesem neuen System anpassen, um weiterhin das grüne Licht von Apple zu bekommen. Aus diesem Grund können auch nach der Aktivierung weiterhin noch Daten gesammelt werden bis die angesprochenen Updates verfügbar sind.

Befindet man sich an der besagten Stelle so findet man dort mehr Infos zum Ad-Tracking von Apple. Ein Klick auf „Weitere Informationen“ bringt die Erklärung von Apple:

Ad-Tracking

iOS 6 führt die Werbungs-ID ein, eine temporäre Gerätekennung, die keine Rückschlüsse auf die Person erlaubt und die von Werbenetzwerken verwendet wird, um Ihnen die Kontrolle über den Einsatz von Tracking-Methoden durch Werbefirmen zu ermöglichen. Wenn Sie festlegen, dass das Ad-Tracking eingeschränkt werden soll, dürfen Werbenetzwerke, die die Werbungs-ID verwenden, keine Informationen mehr sammeln, um Ihnen interessenbasierte Werbung zu senden. Zukünftig müssen alle Werbenetzwerke die Werbungs-ID verwenden. Während der Übergangsphase kann es allerdings vorkommen, dass Sie weiterhin interessenbasierte Werbung von anderen Netzwerken erhalten.