Pebble: Stylische Uhr mit iPhone und Android-Anbindung


2012 war wohl das Jahr für Kickstarter. Eine große Anzahl an Projekten konnten mit der Hilfe von Kickstarter und der Unterstützer realisiert werden. Und auch das hier vorgestellte Projekt Pebble hat in 28 Stunden schon die zehnfache Menge an benötigter Unterstützung erhalten. Derzeit wurden schon knapp 2 Mio. $ gespendet obwohl nur $ 100.000 benötigt sind.

Mit Pebble wollen die Gründer eine Uhr schaffen mit einem e-Ink Display (wie beim Amazon Kindle), die sich per Bluetooth mit dem iPhone und jedem Android Smartphone verbinden kann. Diese Verbindung kann genutzt werden um Daten von eurem Smartphone an Pebble zu schicken wie GPS Daten, Benachrichtigungen, etc.

Um GPS Daten auf der Uhr anzeigen zu können, muss vorher eine App installiert werden, die vom Smartphone auf Pebble geladen wird. Das Interface kann dann genutzt werden zum Fahrradfahren oder Joggen um Daten wie Durchschnittsgeschwindigkeit und zurückgelegte Strecke einzusehen.

Diese Apps können von jedermann erzeugt werden, da die Gründer mit der Uhr ebenso eine offene Entwicklungsumgebung bereitstellen. So sind Apps zum Steuern eurer Musik, Anzeigen des Anrufers, Anzeigen von Benachrichtigungen wie SMS oder eMail nur einige Beispiele die mit Hilfe des SDK entwickelt werden können.

Natürlich kann Pebble auch die aktuelle Uhrzeit anzeigen. Dazu haben die Entwickler schon einige Designs für die Anzeige der Uhr vorinstalliert und so kann man das Design an das Outfit oder euer Befinden anpassen.


Pebble wird in vier Farben kommen: schwarz, weiß, rot und eine Farbe wird noch per Voting ausgewählt. Zudem hat die Uhr eine Hintergrundbeleuchtung, kratzsicheres Glas, Akku für mehr als 7 Tage, ist wasserdicht und kann mit dem mitgelieferten USB-Kabel geladen werden. Mehr Informationen zur Uhr, zum SDK und wie ihr das Projekt unterstützen könnt findet ihr hier: kickstarter.com

Obwohl ich die Idee super finde und auch die Möglichkeit diese Uhr mit eigens entwickelten Apps auszustatten werde ich das Projekt dennoch nicht unterstützen aus folgenden Gründen:

  • die Uhr ist mir zu “klobig”
  • und 2 Mio. $ ist schon genug Unterstützung ;)

Wie steht ihr dazu? Ab damit in die Kommentare!

1 Pingback/Trackback

  • http://www.final-labs.com/pebble/ michael

    finde das pebble projekt auch sehr interessant! dass es soviele geldgeber dafür gibt, damit hätte wohl keiner gerechnet. bin mal gespannt, ob die uhren auch in deutscher sprache angeboten werden und ob man sie dann hier auch ohne weiteres kaufen kann.

    ich hab mal einen blog zu dem thema aufgesetzt: http://www.final-labs.com/pebble/

    dort findet ihr alle informationen zur pebble. gerade eben hab ich das interview mit dem pebble chefentwickler von wired übersetzt. neben news, bildern, features und faqs gibt es auch ein forum in dem ihr über die neue uhr diskutieren könnt. schaut euch doch einfach mal um. viel spass!

    gruß,
    michael

  • Pingback: Pebble Livestream von der CES 2013 | iPhomania

  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de    Blog Top Liste - by TopBlogs.de    Rankingcloud.de - Hosting in der Cloud    Blogverzeichnis    Blogs Verzeichnis    Top apple blogs   
Top